Achtsam zum Wunschkind

Achtsam(e) Eltern werden

Wenn es dann endlich geklappt hat mit der Schwangerschaft, erlebe ich häufig, dass Frauen verunsichert sind. Neben der Freude, kommt wieder auch Angst ins Spiel und der eigene Körper wird stark beobachtet- ähnlich wie zum Teil schon in der Kinderwunschbehandlung. Durch die pre natal Forschung ist belegt, dass Kinder bereits im Mutterleib, Gefühle der Mütter, also auch Ängste und Stress spüren und aufnehmen können. Umso wichtiger ist es, spätestens jetzt mit Achtsamkeit und Entspannung zu beginnen. Ich unterstütze Sie dabei und empfehle bei Bedarf auch weitergehende Hilfen.

Ein weiteres, wichtiges Thema ist die Pränataldiagnostik zu der Entscheidungen getroffen werden müssen mit erheblicher Tragweite. Gerade für Paare die durch Kinderwunschbehandlung schwanger werden, können diese Entscheidungen noch einmal besondere Beratung erfordern.

Ich begleite Sie durch alle Stationen auf Ihrem Kinderwunschweg, auf Wunsch auch noch nach der Geburt Ihres Kindes wenn Sie in Ihre neuen Rollen als Eltern hineinwachsen. Als Haltung bringe ich mit, dass das Ziel ist, eine bindungs- und bedürfnisorentierte Eltern-Kind-Interaktion aufzubauen. Manchmal fällt es gerade Eltern eines Wunschkindes schwer, Ihren eigenen (oft perfektionistischen) Anspruch zu erfüllen und neben Schuldgefühlen kommen dann schnell Frustrationen und Überforderungsreaktionen ins Spiel. Gesellschaftlich sind solche Themen eher tabusisiert, deshalb ist es mir wichtig sie anzusprechen und mit Ihnen wirkungsvolle Strategien des Umgangs zu entwickeln.

 

Zwei besonderere Buchtipps:

Jesper Juul: "Dein kompetentes Kind"

Nora Imlau" Soviel Freude, Soviel Wut"- Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten